Stand-Nr. H2/B11


Hellmut Bruch
Kreisumfang aufgerollt I
2012, Rotes fluoreszierendes Acryl-Glas
50 x 50 x 0,3 cm


Hellmut Bruch

»Die zentralen Themen sind das Licht und Proportionen, die sich auf Naturgesetzlichkeiten beziehen und in ›offenen Formen‹ Gestalt annehmen. Edelstahl und transparentes, farbiges, fluoreszierendes Acrylglas sind meine bevorzugten Materialien.
Das fast vergessene, universale und klassische Harmoniegesetz des ›Goldenen Schnittes‹, das sich der Mensch von der Natur abgeschaut hat, gewinnt immer mehr an Aktualität und Bedeutung. Es wird als Wachstums- und Formbildungsgesetz in den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen erkannt. Diese Erkenntnisse begeistern und inspirieren mich.


Weil ich mich auf die Realität des Immateriellen beziehe, sind meine Plastiken und Skulpturen keine reduzierten Abbildungen oder Abstraktionen des Sichtbaren, sondern folgen jenen Voraussetzungen, die der materiellen Welt Gestalt geben und sie prägen. Die so entstandenen ›Offenen Formen‹ bauen auf universale Konstanten und münden in die Unendlichkeit.«

HB


Weitere Galerien auf der Messe: