Stand-Nr. H2/B11


Galerie-Information · Information sur la galerie ·Gallery Information

Die Galerie Dorothea van der Koelen in Mainz wurde 1979 gegründet. 1988 folgte als zweite Galerie die „Halle Dammweg“. 2001 kam mit „La Galleria“ in Venedig ein dritter Standort hinzu. Mitglied im deut. (BVDG) und ital. (ANGAMC) Galerienverband.

Das Programm ist konkret - konzeptuell - konstruktiv, zeigt aktuelle Tendenzen und internationale Avantgarde.

In den letzten 30 Jahren kuratierte Dr. phil. Dorothea van der Koelen ca. 500 Ausstellungen in 25 Ländern, veröffentlichte 150 Publikationen, hielt mehr als 100 Vorträge über zeitgenössische Kunst und realisierte 13 große Kunst-am-Bau Projekte und Monumente im öffentlichen Raum.


Ständig vertreten · En permanence · Permanently

Lore Bert, Hellmut Bruch, Daniel Buren, Eduardo Chillida, Heinz Gappmayr, Raimund Girke, Gottfried Honegger, Joseph Kosuth, Frank Maibier, Jens J. Meyer, Patrick Mimran, François Morellet, Kisho Mukaiyama, Jan van Munster, Fabrizio Plessi, Arne Quinze, David Rabinowitch, Mario Reis, Vera Röhm, Günther Uecker, Bernar Venet, Michel Verjux, Lawrence Weiner, Martin Willing, G. Y. Wu
 

Ausgestellte Künstler · Artistes exposés · Exhibited Artists

Lore Bert
Daniel Buren
Hellmut Bruch
Eduardo Chillida
Heinz Gappmayr
Raimund Girke
Gottfried Honegger
Jens J. Meyer
Patrick Mimran
François Morellet
Kisho Mukajyama
Fabrizio Plessi
Arne Quinze
Mario Reis
Vera Röhm
Günther Uecker
Bernar Venet
Martin Willing
G. Y. Wu
 

One-Artist-Show

Hellmut Bruch
Raimund Girke
Gottfried Honegger


Bildunterschrift:

Günther Uecker
Duo, 2012
Prägedruck, 120 x 80 cm, Aufl. 120 Ex.



Weitere Galerien auf der Messe: