Stand-Nr. H4/L05


Alireza Varzandeh, Pause, 2012, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm


Alireza Varzandeh, 1963 in Schiras geboren, lebt seit Ende der 80er Jahre in Köln. Hier studierte er an der Kölner Werkkunstschule Freie Malerei. Er schloss sein Studium 1992 als Meisterschüler von Professor Karl Marx ab.

Alireza Varzandeh zeigt in seinen Gemälden das Portrait einer zeitgenössischen Stadtgesellschaft, ihrer Arbeit und Vergnügungen. Er zeichnet das Bild des modernen Großstadtlebens neben Bildern von Menschen in ihrer Freizeit, am Strand, in der Natur.

Der Fokus Varzandehs liegt auf dem Geschehen, der Handlung und Interaktion, der Dynamik und Bewegung des Dargestellten. Dabei löst er den Gegenstand in Setzungen von Licht, Reflektion und Farbe auf. Der Farbauftrag ist pastos und vielschichtig.

Sein energisch und schnell anmutender Pinselduktus entspricht genau dem Lebensgefühl einer immer schneller werdenden Gesellschaft und ihrer rasanten Bildrezeption.



Weitere Galerien auf der Messe: